Company Logo
Weilheimer Hütte

Foto u. Video

Suchen

Weilheimer Hütte

Status: DAV-Hütte

 

Adresse: keine Angabe
Internet: www.dav-weilheim.de
 
Höhenlage: 1955m
Anzahl Betten/Bettenlager: Zimmerlager 8, Matrazenlager 67, Notlager 5, Winterraum vorhanden (5 Schlafplätze - mit AV-Schlüssel zugänglich)
Geöffnet: Mitte Mai bis Mitte Oktober (Pfingsten bis Kirchweihsonntag)
Ruhetag: keiner

 

Lage:
Im Estergebirge am Nordhang des Krottenkopf gelegen.
GPS-Daten: N 47° 32,833' E 11° 11,317' UTM: 32T O 0664681 N 5268299

In Google Maps anzeigen.

 

Wegbeschreibung:
Wank - Esterbergalm ca. 3 Stunden Fußweg,
Garmisch-Partenkirchen - Esterbergalm ca. 4 Stunden Fußweg,
von Oberau ca. 3 Stunden Fußweg,
von Farchant ca. 4 Stunden Fußweg,
Eschenlohe - Pustertalalm ca. 5 Stunden Fußweg,
Wallagau - Neulänger Alm - Kühalpe ca. 5 Stunden Fußweg,
von Krün ca. 5 Stunden Fußweg.

 

Bemerkung:
Die Weilheimer Hütte wurde 1884 erbaut, und ist die höchstgelegene Hütte in den Bayerischen Voralpen.
Die Berghütte wird auch als Krottenkopf-Hütte bezeichnet.
Durch die Höhenlage sind die Zustiege lang und verlangen von den Besuchern eine sehr gute Kondition.
Mit den Bergspitzen von Krottenkopf, Bischof, Hoher Kisten und Hoher Fricken bieten sich rund um die Hütte mehrere interessante Gipfelziele für weitere Exkursionen an.
 
Als Essen werden typische Gerichte, sowie Kaffee und Kuchen angeboten.
Die technische Ausstattung besteht aus einem Stromgenerator mit Biodiesel-Antrieb, einer Solaranlage zur Stromerzeugung, einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung, einer Windkraftanlage und einer biologischen Kläranlage.

Google-Anzeigen

Werbung

www.savethechildren.de



  b-schaffer.com © 2017 - skibiwa.de is operated by Bernhard Schaffer. Flattr this


Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS
Background image of moonchilde-stock.deviantart.com.