Company Logo
Garmisch-Partenkirchen

Foto u. Video

Suchen

Wappen Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen ist ein Markt und zugleich Kreishauptort des Landkreises Garmisch-Partenkirchen.
Der Markt bildet das Zentrum des Werdenfelser Landes.
Trotz der mehr als 26.000 Einwohnern ist das eher städtische Garmisch-Partenkirchen ein Markt geblieben.
 
Entstehung
 
2000 vor Christus
Die erste Besiedlung durch illyrische Volksstämme reicht bis etwa 2000 v.Chr. zurück, rund 1500 Jahre später vermischten sich die Illyrer mit den eingedrungenen Kelten.
 
15 vor Christus
Um 15 v.Chr. war das ganze Gebiet für ein halbes Jahrtausend unter römischer Herrschaft.
In dieser Zeit entstand die römische Reisestation Partanum, das jetzige Partenkirchen, auf der hier durchführenden Via Claudia (Heerstraße zwischen Brenner und Augsburg).
 
6. Jahrhundert nach Christus
Zu Anfang des 6. Jahrhunderts n. Chr. machten sich die ersten Bajuwaren im Tal ansässig.
 
Jahr 802
Garmisch, damals Germareskauue genannt, erscheint als germanische Siedlung und Sitz des Gaugrafen erstmals in Urkunden von 802.
 
11. Jahrhundert
Partenkirchen und Garmisch wurden im 11. Jahrhundert vom Freisinger Bischof Emicho erworben.
 
Jahr 1294
Die Grafschaft gehörte ab 1294 zum Hochstift Freising, und blieb bis zum Ende der Säkularisierung (Trennung von Staat und Kirche im Jahre 1802) in geistlichem Besitz.
 
11. bis 13. Jahrhundert
Einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte Partenkirchen im Hochmittelalter, denn sie war Hauptrottstätte im Handelsverkehr der Fugger und Weiser nach Italien. Der Ort blühte als Reise- und Handelsstation zwischen Augsburg und Venedig regelrecht auf.
Für Garmisch war die Flößerei auf der Loisach, auf der damals so wichtige Güter wie Holz, Kalk, Kreide und Gips transportiert wurden, die Haupteinnahmequelle.
 
Jahre 1618 - 1648
Der Dreißigjährige Krieg beendete diese Hoch-Zeit, und das ganze Tal und die Region verarmte.
Zudem brachte im Jahr 1634 eine schwere Pest viel Leid nach Partenkirchen.
 
18. Jahrhundert
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts hatte die Bevölkerung unter dem spanischen und zehn Jahre später unter dem österreichischen Erbfolgekrieg zu leiden.
 
Jahr 1800
Die napoleonischen Kriege um 1800 machten beiden Orten ebenfalls schwer zu schaffen.
 
Jahr 1802
Die Grafschaft Werdenfels kommt zu Bayern.
 
Jahr 1889
Fertigstellung der Eisenbahnverbindung nach München und Ausbau der Straßen - der Fremdenverkehr setzt ein.
 
01.01.1935
Die selbstständigen Märkte Garmisch und Partenkirchen schlossen sich wegen der im nachfolgenden Jahr stattfindenden Olympischen Winterspiele, auf massiven Druck der NSDAP, zur Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen zusammen.

Google-Anzeigen

Werbung

www.savethechildren.de



  b-schaffer.com © 2017 - skibiwa.de is operated by Bernhard Schaffer. Flattr this


Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS
Background image of moonchilde-stock.deviantart.com.