Company Logo
Rodeln

Foto u. Video

Suchen

Rodel-Möglichkeiten im Raum Garmisch-Partenkirchen

 

Eckbauer
 
Anreise: Parkplatz am Skistadion
Länge: 2900m - Höhenunterschied: 500m
Schwierigkeitsgrad: von mittel bis schwer - teils auch für Kinder geeignet
Info: Telefon 0049 8821-3469 / -943240 oder www.eckbauerbahn.de
 
Bemerkung:
Eine Auffahrt erfolgt mit der nostalgischen Eckbauerbahn. Die Abfahrt führt über die stillgelegte Skipiste vom Eckbauer.
Es herrschen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade auf den einzelnen Abschnitten.
Der letzte Hang ist etwas steiler und manchmal vereist.
 
Täglich von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.
Bob, Schlitten oder Snowbike können an der Talstation der Eckbauerbahn ausgeliehen werden.

 

Hausberg
 
Bemerkung:
⇒ Laut Aussage der Bayerischen Zugspitzbahn vom 06.01.2017 existiert die Rodelstrecke vom Hausberg nicht mehr und wird auch nicht mehr geöffnet.

 

Rodelbahn am Kainzenbad
 
Anreise: Parkplatz am Kainzenbad
Länge: 1060m - Höhenunterschied: 180m
Schwierigkeitsgrad: ganze Strecke schwer, ab Zwischenzeit mittel - teils auch für Kinder geeignet
Info: -
 
Bemerkung:
Der ca. 35-minütige Aufstieg erfolgt auf einem abgetrennten Weg zum Start.
Die Abfahrt erfolgt über eine angelegte, präparierte Naturrodelbahn.
Es gibt keine überhöhten Kurven - Holzbanden sind vorhanden.
Bei eisigen Verhältnissen ist große Vorsicht bei der Abfahrt geboten.
 
Die Bahn kann wegen Wettkämpfen gesperrt sein.

 

Partnachalm
 
Anreise: Parkplatz am Skistadion
Länge: 2000m - Höhenunterschied: 280m
Schwierigkeitsgrad: von leicht (unterer Teil) bis schwer (Mittelstück) - teils auch für Kinder geeignet
Info: -
 
Bemerkung:
Auf halbem Weg zwischen Skistadion und Partnachklamm führt rechts der Weg an einer Weggabelung aufwärts zur Partnachalm.
Der Aufstieg erfordert ca. 1 Stunde Fußmarsch.
Der Start der Abfahrt mit mehreren steilen Abschnitten, ist an der Partnachalm.
Es gibt viele unübersichtliche Kurven.
Besonders auf Wanderer ist bei der rasanten Abfahrt zu achten!
 
Tipp: Auf dieser Strecke finden jedes Jahr am 6.Januar (Hl. Drei Könige) die Bayerischen Meisterschaften im Hornschlittenrennen statt.

 

St. Martin am Grasberg
 
Anreise: Parkplatz an der Bayernhalle
Länge: 1600m - Höhenunterschied: 320m
Schwierigkeitsgrad: von mittel bis schwer - teils auch für Kinder geeignet
Info: -
 
Bemerkung:
Der Aufstieg zum Start an der Martinshütte erfordert ca. 1-1,5 Stunden Fußmarsch.
Der Aufstieg und die Abfahrt erfolgen über die nicht geräumte Forststraße zur Martinshütte am Grasberg.
Die Fortstraße führt in Serpentinen und engen Kurven am Hang des Kramer entlang.
Auf den einzelnen Abschnitten gibt es teils steile Stücke und mehrere Kreuzungen von Spazierwegen (Kramerplateauweg - Vorsicht auf Fußgänger!).
Im unteren Streckenabschnitt zweigt stadtwärts ein Weg zum Kinderschlittenberg "Leitle" ab.
 
Tipp: Die Abfahrt von St. Martin ist eine Traditionsstrecke und besonders bei Einheimischen sehr beliebt.

 

Esterbergalm
 
Anreise: Parkplatz an der Talstation der Wankbahn
Länge: 5700m - Höhenunterschied: 530m
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer - für Kinder eher ungeeignet
Info: -
 
Bemerkung:
Ein schweißtreibender, ca. zweistündiger Aufstieg zur Esterbergalm steht am Anfang dieses Erlebnisses.
Der Aufstieg und der größte Teil der Abfahrt erfolgt über eine Forststraße, welche von den Almwirten geräumt wird.
Der Zustand ist nicht immer optimal. Es sind einige steile Stücke vorhanden - bei Eis am besten absteigen!
Auf kreuzende Tourenskifahrer gilt es unbedingt zu achten!

 

Zugspitze Schneefernerkopf
 
Anreise: SonnAlpin / Bergstation der Zahnradbahn auf dem Zugspitzplatt
Länge: 790m - Höhenunterschied: 160m
Schwierigkeitsgrad: leicht
Info: Telefon 0049 8821-7970 oder www.zugspitze.de
 
Bemerkung:
Die eher gemütliche Rodelstrecke liegt direkt neben der Doppelschleppliftanlage Schneefernerkopf auf dem Zugspitz-Gletscher.
Die Auffahrt erfolgt mit einem Doppelschlepplift.
Fahrbar ist die Abfahrt mit dem eigenen Rodel oder Zipefelbob.
 
Zipfelbobs können im Skiverleih im Untergeschoss der Bergstation der Zahnradbahn ausgeliehen werden.
Beste Einkehrmöglichkeit ist das SonnAlpin, welches direkt an der Piste gelegen ist.

 

Zugspitze Sonnenkar
 
Anreise: SonnAlpin / Bergstation der Zahnradbahn auf dem Zugspitzplatt
Länge: 1500m - Höhenunterschied: 280m
Schwierigkeitsgrad: von mittel bis schwer - auch für Kinder geeignet
Info: Telefon 0049 8821-7970 oder www.zugspitze.de
 
Bemerkung:
Steile und schnelle Schlittenabfahrt auf dem Zugspitzplatt.
Die Strecke führt entlang der Abfahrt Aspen Run ins Weiße Tal.
Die Auffahrt erfolgt mit der 6erSesselbahn Sonnenkar.
Fahrbar ist die Abfahrt mit dem eigenen Rodel oder Zipefelbob.
 
Zipfelbobs können im Skiverleih im Untergeschoss der Bergstation der Zahnradbahn ausgeliehen werden.
Beste Einkehrmöglichkeit ist das SonnAlpin oder die Hexenhütte, welche beide direkt an der Piste gelegen sind.

 

Zugspitze Wetterwandeck
 
Anreise: SonnAlpin / Bergstation der Zahnradbahn auf dem Zugspitzplatt
Länge: 1650m - Höhenunterschied: 300m
Schwierigkeitsgrad: von mittel bis schwer
Info: Telefon 0049 8821-7970 oder www.zugspitze.de
 
Bemerkung:
Die Strecke führt entlang der Abfahrt Wetterwandeck ins Weiße Tal.
Die Auffahrt erfolgt mit der 6erSesselbahn Wetterwandeck.
Fahrbar ist die Abfahrt mit dem eigenen Rodel oder Zipefelbob.
 
Zipfelbobs können im Skiverleih im Untergeschoss der Bergstation der Zahnradbahn ausgeliehen werden.
Beste Einkehrmöglichkeit ist das SonnAlpin oder die Hexenhütte, welche beide direkt an der Piste gelegen sind.

 


 

Rodelverleih
 
Rodelschlitten können bei den meisten Skischulen, am Skistadel an der Hausbergbahn und beim Skiverleih Ostler (Tel. 08821-3999) neben der Hausbergbahn geliehen werden.

Google-Anzeigen

Werbung

www.savethechildren.de



  b-schaffer.com © 2017 - skibiwa.de is operated by Bernhard Schaffer. Flattr this


Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS
Background image of moonchilde-stock.deviantart.com.