Company Logo
Kloster Benediktbeuern

Foto u. Video

Suchen

Kloster Benediktbeuern

Lage: In Google Maps anzeigen.

Mitten im Tölzer Land an Isar und Loisach unterhalb der 1801 Meter hohen, markanten Benediktenwand, liegt der kleine beschauliche Ort Benediktbeuern mit seinem weltberühmten Kloster gleichen Namens.
 
Bereits um das Jahr 740 gegründet, ist Benediktbeuern eines der ältesten Klöster im oberbayerischen Voralpenland.
Die heute noch bestehende Klosterkirche ist ein sehr italienisch beeinflußter früher Barockbau mit wertvollen Fresken von Hans Georg Asam.
Sehr wertvoll sind auch die um 1730 von Johann Baptist Zimmermann gestalteten Räume Festsaal, Speisesaal und Bibliothek.
 
Heute beherbergt die uralte Abtei eine Studienanstalt der Salesianer Don Boscos (SDB), eine Fraunhofer-Gedenkstätte, und der ehemalige Meierhof des Klosters am Rande der Loisach-Kochelsee-Moore ist Sitz des bayerischen Zentrums für Umwelt und Kultur.
 
Das Kloster wurde 1803 im Zuge der Säkularisation aufgelöst. Den Klosterkomplex erhielt Josef von Utzschneider. In der Klosterbibliothek wurden dabei die Carmina Burana, eine Sammlung von Vagantenliedern aus dem 13. Jahrhundert gefunden.
Joseph von Fraunhofer errichtete hier 1805 eine Glashütte. Er konnte hier unter anderem das schlierenfreie bzw. wellenfreie Flintglas entwickeln und entdeckte die Fraunhoferschen Linien, die für die Entwicklung der Spektralanalyse bedeutsam geworden sind.
1818 übernahm der Bayerische Staat das Kloster und nutzte es als militärischen Fohlenhof, dann als Kaserne, Invalidenheim, Genesungskrankenheim für Soldaten und als Gefängnis.
1931 wurde eine Theologische Studienanstalt für Ordensmitglieder gegründet, aus der die heutige Philosophisch-Theologische Hochschule hervorging.
1941 kam es zu schweren Beeinträchtigungen durch den Nationalsozialismus.
Im Kloster wurde eine Zahlmeisterschule der Deutschen Wehrmacht eingerichtet.
Erst nach 1945 konnte sich die Ordensniederlassung neu entfalten.
1946 kam es zur Gründung eines Gymnasiums für spätberufene Priesteramtskandidaten.

Gaststätte, Terrasse u. Klostershop

Heute kann man auf Führungen das Kloster und seine Geschichte erleben.
Es werden Veranstaltungen im Bereich Musik und Theater, Vortrag und Diskussion, Ausstellung und Markt, Kurs und Seminar, Führung und Besichtigung, durchgeführt.
 
Auch Gast kann man im Kloster sein. Komfortable Zimmer mit Dusche, WC, Telefon und Fernsehgerät, sowie ein reichhaltiges Frühstücksbüffet und die Möglichkeit zur Halb- und Vollpension lassen dies zu einer einzigartigen Erfahrung werden.
 
Eine Klostergärtnerei baut ökologische Lebensmittel, wie Gemüse und Pfianzen an.
Bei einem Aufenthalt im Bräustüberl als großzügige Klosterwirtschaft altbayerischen Zuschnitts, kann man die Besichtigung ausklingen lassen. Spezialitäten, die in dieser Gegend seit Jahrhunderten daheim sind, werden hier angeboten. Herzhafte Brotzeit oder bayerische Schmankerln - das Fleisch kommt von heimischen Bauern, die ihr Vieh noch auf den saftigen Alpenwiesen grasen lassen.
Ein Aufenthalt im großen Biergarten ist bei Sonnenschein Pflicht.
Eigens hergestellte Produkte und Spezialitäten gibts im Klostershop zu kaufen.
 
Das Kloster Benediktbeuren ist ca. 45 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt nahe dem Kochelsee gelegen.
 
Weitere Info:
www.kloster-benediktbeuern.de
 
Tipp:
Man kann die Besichtigung des Klosters auch mit einem Besuch des Walchenseekraftwerks und des Freilichtmuseums GIentleiten verbinden.

Google-Anzeigen

Werbung

www.savethechildren.de



  b-schaffer.com © 2017 - skibiwa.de is operated by Bernhard Schaffer. Flattr this


Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS
Background image of moonchilde-stock.deviantart.com.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, verschiedene Dienste anzubieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Daten zu Ihrer Verwendung unserer Website wenn möglich anonymisiert an unsere Partner für Webhosting, soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Daten möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mit der weiteren Nutzung unserer Homepage und Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden und stimmen der Datenverarbeitung zu. Detailierte Informationen hierzu finden Sie unter dem Menü-Punkt Datenschutz.
Weitere Informationen Ok Ablehnen