Company Logo
Königshaus am Schachen

Foto u. Video

Suchen

Königshaus am Schachen

Lage: In Google Maps anzeigen.

Das Königshaus am Schachen liegt 1866m hoch auf der Bergkuppe des Schachen südlich von Garmisch-Partenkirchen im Wettersteingebirge.
 
König Ludwig II. von Bayern ließ das Schlösschen in der Zeit von 1869-1872 nach Plänen von Georg Dollmann als Ständerbau im Schweizer Chaletstil aus Holz errichten. Aufgrund dieser Bauweise wird es öfters auch als Schweizer Haus bezeichnet.
Das "kleine Märchenschloss" ist über einen Fahrweg von Schloss Elmau zu erreichen (gesperrter Forstweg). Dieser wird heute als Königsweg bezeichnet. Auf dem Königsweg ließ sich König Ludwig II. mit Pferdekutsche oder Pferdeschlitten bis zum Schloss hinauf fahren.
Heute ist das Königshaus für Touristen nur zu Fuß (ca. 3-4 Stunden Gehzeit) oder mit dem Mountain-Bike erreichbar.
 
Oftmals wird für das Gebäude auch der Begriff "Jagdschloss" verwendet, obwohl Ludwig II. nichts von der Jagd hielt.
"Während die mit Zirbelholz verkleideten Räume (Wohnraum, Arbeitszimmer, Schlafzimmer, Toilette) im Parterre relativ schlicht gehalten sind, befindet sich im Obergeschoss das Türkische Zimmer, ein Prunksaal im maurischen Stil, den der König nach dem Vorbild türkischer Paläste gestalten ließ.
Kostbare orientalische Pracht entfaltet sich hier; ein Springbrunnen plätschert, edle Teppiche bedecken den Boden, vergoldete Schnitzereien, Pfauenfedern, luxuriöse Diwane, emaillierte Vasen, prunkvolle Lüster und farbige Glasfenster verbreiten eine Atmosphäre von Tausend-und-einer-Nacht. Hier konnte sich der König als Kalif und Sultan, Scheich, Emir und Herr über alle Muslime fühlen."
Quelle Wikipedia.
 
Im Königshaus auf dem Schachen verbrachte Ludwig II. mehrmals seinen Namens- und Geburtstag, den 25. August.
Viele Einheimische strömten bei seiner Anwesenheit tagsüber zum Schloss und wollten ihn zu Gesicht bekommen. Sein Status in der Bevölkerung zu der damaligen Zeit ist heute vergleichbar mit der eines Popstars. Ruhe fand er nur nachts auf seinem Boot im Schachensee.
Längst ist es zur Tradition geworden, dass sich Königstreue, Wanderer und Neugierige am 25. August zu einem Gedenkgottesdienst am Schachen einfinden.

Schachenalpe

Mit seinen hölzernen Fensterläden und kunstgesägten Balkongeländern wirkt das "Königshaus", verglichen mit anderen Bauten Ludwigs, von außen eher bescheiden.
 
Unterhalb des Schlösschens befindet sich ein botanischer Alpengarten, der 1900 angelegt wurde. Dieser ist eine Außenstelle des Botanischen Gartens München und zeigt über 1000 alpine Pflanzen aus allen Gebirgen der Welt, von den Alpen bis zum Himalaya.
Bayerische Alpenblumen bis zu Gewächsen aus Nordamerika, Asien, den Karpaten und dem Kaukasus sind hier zu finden.
Die beste Zeit für einen Besuch ist im Juli und August.
 
Seitlich neben dem Schloss befindet sich das Schachenhaus (ehemaliges Versorgungshaus für das Königshaus).
Das Schachenhaus ist eine ursprüngliche Hütte mit sonniger Terrasse, großer Wirtsstube und Übernachtungsmöglichkeit.
 
Öffnungszeiten:
Anfang Juni bis Anfang Oktober
Führungen: 11:00, 13:00, 14:00 und 15:00 Uhr (bei Gruppenreservierung auch außerhalb der angegebenen Zeiten)
 
Weitere Info:
www.schloesser.bayern.de

Google-Anzeigen

Werbung

www.savethechildren.de



  b-schaffer.com © 2017 - skibiwa.de is operated by Bernhard Schaffer. Flattr this


Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS
Background image of moonchilde-stock.deviantart.com.