Company Logo
Wetterwandeck - SuperG - Brunntal (P4,5,6,7)

Foto u. Video

Suchen

Wetterwandeck

Zum Vergrößern auf die die Bilder klicken.
 

Anfahrt: Mit der Zahnradbahn oder Eibsee-Seilbahn der Bayerischen Zugspitzbahn

 

Technische Daten:
 
Wetterwandeck 6er Sesselbahn
Pistennummer: 4,5,5a,6,7
Länge: 1200m, Höhenlage: 2400m - 2700m, Höhenunterschied: 300m
Beförderung pro Stunde: 2200 Personen
 
Brunntal-Schlepplift
Pistennummer: 7
Länge: 1100m, Höhenlage: 2000 - 2300m, Höhenunterschied: 300m
Beförderung pro Stunde: 1440 Personen
 
Schwierigkeitsgrad: mittel (rot)

 

Die Talstation der Sesselbahn am Wetterwandeck erreicht man nach Auffahrt mit den Schleppliften Schneefernerkopf über einen Skiweg und der anschließenden Abfahrt über die Zufahrt Wetterwandeck (P3) südlich neben dem Schlepplift Weißes Tal.
 
Hinweis: Die Zufahrt Wetterwandeck wird auch mit dem Schlepplift Weißes Tal direkt vom Weißen Tal aus erreicht.
 
Mit einer 6er Sesselbahn geht es dann von der Talstation der Wetterwandeckbahn in knapp 5 Minuten hinauf zum Wetterwandeck, der südwestlichen Begrenzung des Zugspitzplatt.
Von der Bergstation der Wetterwandeckbahn bietet sich ein herrlicher Blick auf das gesamte Zugspitzplatt und die Gipfelstation der Zugspitze mit seinen umliegenden Felswänden.
Am Wetterwandeck gibt es mit West (P4) und Ost (P5) auch zwei kurze Abfahrten neben der Sesselbahn.

Super-G

Vom Wetterwandeck geht es weiter auf der breiten und knapp 3km langen Abfahrt Super G.

Über hügeliges Gelände führt die Piste hinunter ins Brunntal (P6). Auf Höhe des Weißen Tals biegt dort von links die Brunntal-Abfahrt (P7) ein.
Gemeinsam verläuft die Abfahrt nun bis zur Talstation des Brunntal-Schlepplifts.

Brunntal

Im Brunntal angekommen, hat man einen guten Ausblick ins Reintal, zum Gatterl nach Ehrwald und auf die Knorrhütte (20S2m).
 
Mit dem Brunntal-Schlepplift gelangt man zur Talstation der Sonnenkar 6er-Sesselbahn und von dort wieder zur Bergstation der Zahnradbahn und zum Restaurant SonnAlpin.
 
Oder man steigt erneut in die Sesselbahn zum Wetterwandeck ein, um die nächste Runde vom Wetterwandeck in Angriff nehmen zu können.

Freeride auf der Zugspitze

Auch Freerider kommen hier voll auf ihre Kosten. Es finden sich genügend unberührte Hänge zur "pistenfreien" Abfahrt ins Brunntal.

Google-Anzeigen

Werbung

www.savethechildren.de



  b-schaffer.com © 2017 - skibiwa.de is operated by Bernhard Schaffer. Flattr this


Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS
Background image of moonchilde-stock.deviantart.com.