Company Logo
Partenkirchen - Gamshütte

Foto u. Video

Suchen

In der Schalmei

Technische Daten:

Länge: 5,2 Kilometer, Höhendifferenz: 690 Höhenmeter Auf- und Abstieg
Gehzeit: 2 Stunden ab Partenkirchen; Festes Schuhwerk empfehlenswert, auch für kleinere Kinder geeignet

Map: Diese Tour in Google-Maps anzeigen.

Tour: Diese Tour als GPX-Datei (.zip-Archiv) zur Navigation downloaden.

Hinweis: Eventuell ist eine Trackteilung, Konvertierung oder Trackumkehr erforderlich.
Info hierzu gibt es im Impressum unter "GPS-Daten".

Achtung: Bitte beachten Sie unsere Haftungshinweise im Impressum!

 

Diese Wanderung, welche für "alt und jung" gleichermaßen gut geeignet ist, beginnt am „Sebastiansbrünnerl" in Partenkirchen an der Ecke Faukenstraße und Hasentalstraße.
Einen Parkplatz findet man neben der ehemaligen Talstation der Wankbahn in der Professor- Michael-Sachs-Straße, oder in den angrenzenden Seitenstraßen.
 
Der Schalmeiweg führt am Naturfreundehaus (Hausnummer 21) und an den Häusern von Alt-Partenkirchen vorbei hinauf zum Ortsteil Schalmei.
Am Ende des Ortsteils beginnt der Wanderweg durch die Schalmeischlucht in Richtung Gamshütte / Gschwandtnerbauer / Wank.
Der Weg führt am Bachlauf entlang zu einer kleinen Brücke, die es zu überqueren gilt.
An dieser Stelle sind die Auswirkungen eines Hangrutsches aufgrund starker Regenfälle im Jahr 2005 noch deutlich zu erkennen.

Waldsteig am Josefsbichl

Von hier führt der Steig in Kehren und auf größtenteils holzgesicherten Stufen den Berg hinauf. Ruhe, Stille und ein angenehmer Waldduft begleiten einen beim Aufstieg.
Am Rand der Schlucht entlang erreicht man kurze Zeit später eine Weggabelung. Nach links führt ein Weg in Richtung Josefsbichl, St. Anton und zur Talstation der Wankbahn.
Nach rechts führt der Weg weiter in Richtung Gamshütte, Gschwandtnerbauer und Wank.
 
An dieser Stelle ist ungefähr die Hälfte des Weges zur Gamshütte zurückgelegt.
In gleichmäßig ansteigenden Kehren geht es durch bewaldetes Gebiet weiter berauf, und etwa 20 Minuten später ist die Gamshütte erreicht.

Aussichtskanzel an der Gamshütte

Die Gamshütte ist eine kleine urige Hütte und liegt auf einer Aussichtkanzel in 930m Höhe.
Diese Aussichtskanzel wurde früher auch als Lukasterrasse bezeichnet. Der schöne Ausblick zeigt Garmisch-Partenkirchen mit seiner gesamten imponierenden Berwelt.
Große und kleine Gerichte, Brotzeiten und süße Schmankerln, sowie eine heimelige, rustikale Inneneinrichtung und eine schöne Sonnenterrasse laden zu einem Aufenthalt ein.
Für Kinder gibt es einen schönen und umzäunten Kinderspielplatz direkt neben dem Hüttengebäude.
Leider ist die Zeit, an der man frei lebende Gemsen erleben konnte bereits vorbei.
 
Von der Gamshütte führt der Weg weiter am Kinderspielplatz vorbei durch ein Gatter auf die Forststraße nach Partenkirchen.
Über diese Forststraße ist es möglich mit einem Sportkinderwagen oder Mountainbike zur Gamshütte zu gelangen. Außerdem kann die Straße im Winter auch als Rodelbahn genutzt werden.

Hacker-Pschorr-Hängebrücke

Anmerkung: Kurz hinter dem Kinderspielplatz zweigt nach rechts der Weg zur Hacker-Pschorr-Hängebrücke ab. Durch das Überqueren der Faukenschlucht verkürzt sich der Weg nach Partenkirchen um etwa eine halbe Stunde.
In 30 Metern Höhe und auf einer Länge von 57 Metern überspannt diese moderne Hängebrücke seit Mai 2012 die Faukenschlucht. Ein Überschreiten der Brücke ist besonders für Kinder ein echtes Erlebnis.

Forstweg im Weidegebiet

Wer die Hängebrücke nicht überqueren will, der kann auf der Forststraße weitergehen. Dort gilt es zuerst noch einmal einige kleinere Anstiege zu überwinden, bevor man die höchste Stelle der Wandertour auf 1015m erreicht hat.
 
Ungefähr 30 Minuten nach Abmarsch an der Gamshütte trifft man auf ein Weidegebiet, an dem nach links der Weg zum Gschwandtnerbauer abzweigt (ca. 1,5 Stunden Fußweg).
 
Mit einem wunderbaren Panoramablick auf Garmisch-Partenkirchen, Wamberg, das Skistadion mit den Sprungschanzen und die umgebende Bergwelt, führt die Straße durch das Weidegebiet weiter bergab.
Nach 10 Minuten besteht an einem rechten Abzweig die Möglichkeit, die Forststraße auf einem Fußpfad zu umgehen. Dieser Pfad ist etwas schattiger und geschützter als die Forststraße. Nach ca. 15 Minuten zweigt der Wanderpfad wieder von rechts ein. Dieser Weg führt dann nach links weiter über Adamweg, Schöne-Aussicht und Pfeifferalm.

Hasental

Geradeaus auf dem Forstweg wird nach 15 Minuten das Ende der Weideeinrichtung und der Ortsrand von Partenkirchen erreicht.
Vorbei an den wunderschön gelegenen Häusern von Partenkirchen geht es noch ca. 10 Minuten durch die Hasentalstraße zum "Sebastiansbrünnerl", dem Ausgangspunkt der Wanderung.
Die Ankunft am Sebastiansbrünnerl ist ungefähr 1 Stunde und 20 Minuten nach Abmarsch an der Gamshütte.

Google-Anzeigen

Werbung

www.savethechildren.de



  b-schaffer.com © 2017 - skibiwa.de is operated by Bernhard Schaffer. Flattr this


Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS
Background image of moonchilde-stock.deviantart.com.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, verschiedene Dienste anzubieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Daten zu Ihrer Verwendung unserer Website wenn möglich anonymisiert an unsere Partner für Webhosting, soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Daten möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mit der weiteren Nutzung unserer Homepage und Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden und stimmen der Datenverarbeitung zu. Detailierte Informationen hierzu finden Sie unter dem Menü-Punkt Datenschutz.
Weitere Informationen Ok Ablehnen